Zeitgeschichtliches Archiv

Donnerstag 23 November 2017

BIZ / Berliner Illustrierte Zeitung / Sonntagsbeilage der Berliner Morgenpost

 

berlinerillustriertezeitung

 

Allgemein

 

Zeitungstyp : Wochenzeitung
Sitz :
Berlin
Verlag :

Ullstein Verlag
Lindenstr. 13
10888 Berlin

Erstausgabe :
14.12.1891
Herausgeber : Ullstein Verlag
Erscheinungsweise : wöchentlich
Auflage : 279.004 Exemplare (IVW 3/2008, Mo-Fr)
Chefredakteur : Harald Lechenperg

Stand: 08/2014

 

Geschichte

Die Berliner Illustrirte Zeitung (BIZ) wurde als illustrierte Wochenzeitschrift 1891 gegründet, die erste reguläre Ausgabe erschien am 4. Januar 1892. Im Jahr 1894 wurde die Zeitschrift von Leopold Ullstein (Ullstein Verlag) gekauft. Sie war die erste deutsche Massenzeitung. Technische Innovationen, wie der Offsetdruck, die Zeilensetzmaschine oder die Verbilligung der Papierherstellung führten dazu, dass die BIZ zum Preis von damals 10 Pfennig wöchentlich in den Berliner Straßen verkauft wurde. Dies war damals sogar für Arbeiter erschwinglich. Zum Ende der Weimarer Republik erreichte die BIZ eine Auflage von fast zwei Millionen Exemplaren. Von 1926 bis 1931 wurden Zeitungen in Deutschland mit verlagseigenen Flugzeugen ausgeliefert, danach weiterhin mit der Lufthansa. Während der Zeit des Faschismus wurde die Verleger-Familie vertrieben und das Blatt wurde bis zum Kriegsende ein Organ der NS-Propagandisten. 1941 wurde die traditionelle Schreibweise „Illustrirte“ angepasst und in „Illustrierte“ geändert. Die regelmäßige Ausgabe wurde mit dem Kriegsende 1945 eingestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrten die Ullsteins zurück, erhielten den Verlag zurück, mussten ihn aber ab 1956 schrittwiese an Axel Springer verkaufen. In diesem Verlag erschienen zu besonderen Ereignissen, wie dem Kennedy-Besuch 1963 oder der Öffnung der Berliner Mauer 1989, einzelne Ausgaben namens Berliner Illustrirte, nun wieder mit dem Titel in der traditionellen Schreibweise ohne e. Seit dem 18. März 1984 trägt – als historische Reminiszenz – das Sonntagsmagazin der Berliner Morgenpost aus dem Axel Springer Verlag diesen Namen.

                                                                                                                                          Quelle: Wikipedia

damals

 

 Foto-Quelle: Wikipedia

 

Ausrichtung

Unabhängige, überregionale, meinungsbildende Zeitung für Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport. Mit regelmäßigen,zusätzlichen Verlagsbeilagen und überregionalem Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte. 

                                                                                                        Quelle: Wikipedia

 

Login

weitere Seiten

Pressebildfotografie

www.abi-presse.de

ARCHIV - Kunstausstellungen

ausstellung.zga-berlin.de